Startseite Alle Themen anzeigen Alle Artikel anzeigen Neuigkeiten aus der Filmwelt Schreib was! Top ten
Willkommen bei kino.lounge
   
  LogIn    
Hauptmenü
· Home
· Kontakt
· Suche

Inhalte
· Film-Kritiken
· Film-Bilder
· Film-Termine
· Film-Links

Community
· Forum
· Gästebuch

ShoutBox
Login to post!

Wer ist im Chat
Foyer0 users

Mitglieder online


Du bist nicht angemeldet

0 member(s) online.
2 guest(s) online.

Letzte 10 Besucher
walt: 23 days ago
JohFredersen: 3413 days ago
LoonaLovegood: 3488 days ago
nobudgetarts: 3806 days ago
DustyYS: 3837 days ago
philip23214: 3876 days ago
isaac23043: 3879 days ago
angel-of-night: 3890 days ago
chas22023: 3892 days ago
julius2200: 3892 days ago

Umfrage:
KILL BILL ist für mich

· genial
· ganz gut
· mittelmässig
· schlecht
Ergebnisse

Stimmen: 308

andere Umfragen

Filmtitel-Suche

auf der Internet Movie
Database, der weltweit
grössten Filmdatenbank

Filmkritik-Suche

auf der Movie Review
Query Engine, der
weltweit grössten
Datenbank für
Filmkritiken

Aktionen

Get a REAL Browser!

Boykottiere die Musikindustrie - kaufe keine CDs!

be aware of RFID

Rettet das Internet!

kino.lounge Forum
Du bist nicht angemeldet

Druckansicht < Thema zurück  Thema vor >  Auf diesen Beitrag antworten
Autor: Betreff: Electric Dragon 80.000V

Administrator





Beiträge: 283
Angemeldet: 8.1.2002
Status: Offline

  erstellt am: 23.5.2002 um 22:47
Kann mir diesen Film jemand erklären? Gibt's da überhaupt was zu erklären, oder was soll das Ding???
Hab ihn grad im Kino gesehen, und bin dauernd eingenickt. Gottseidank war die Musik so laut & industrial-schrill, ansonsten hätte ich wohl durchgeschlafen.

Ist das wirklich nur der ziemlich stümperhafte Versuch ein Manga in s/w zu drehen? Unglaublich unnütz. Das Beste war da noch der REM-Trailer am Anfang, und das Preview zu 'Wild Style' vorher - yesss!

Gute Nacht.

____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Unregistriert


      erstellt am: 24.5.2002 um 15:40
    Hallo,

    muss widersprechen. Fand den Film ziemlich gut. Wild, laut, schrill, irre Story und halt auch mal was ganz anderes.

    Die Produktionsfirma Suncent Cinema Works beschreibt die Story folgendermaßen:

    Playing one day as a child on a power line tower, Dragon Eye Morrison receives a huge electrical shock, wich ignites in his brain a long dormant pre-historc disposition for blind rage. His "dragon" has been awaked. Medical scientists try in vain to calm him with years of electroshock therapy.
    His altered brain affords him telepathic communication with reptiles. As an adult, Dragon Eye makes a profession of finding lost lizards in Tokyo. His only solace lies in wildly playing the electric guitar. But, as his rage sends out huge electrical charges out into the urban environment, he shackles himself to bed each night to avert disaster.
    Dragon Eye Morrison's nemesis appears on the scene as Thunderbolt Buddha an avenger who was, as a child, electrocuted by a thunderbolt. Presuming his powers to be superior, Thunderbolt Buddha tracks down Morrison an challenges him to a high-voltage Tokyo rooftop showdown.

    Zu diesem Film wird es sicherlich nur zwei Meinungen geben. Ist eben extreme Geschmackssache. Freue mich schon auf die DVD.

    Servus

    Sepp

     
    Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten
       Auf diesen Beitrag antworten

    Powered by XForum 1.6 by Trollix Software
    original script by xmb



    © 2oo1-2o14 by kinolounge.de · eMail · Impressum · Creative Commons Lizenz · powered by PostNuke CMS