Startseite Alle Themen anzeigen Alle Artikel anzeigen Neuigkeiten aus der Filmwelt Schreib was! Top ten
Willkommen bei kino.lounge
   
  LogIn    
Hauptmenü
· Home
· Kontakt
· Suche

Inhalte
· Film-Kritiken
· Film-Bilder
· Film-Termine
· Film-Links

Community
· Forum
· Gästebuch

ShoutBox
Login to post!

Wer ist im Chat
Foyer0 users

Mitglieder online


Du bist nicht angemeldet

0 member(s) online.
1 guest(s) online.

Letzte 10 Besucher
walt: 23 days ago
JohFredersen: 3414 days ago
LoonaLovegood: 3488 days ago
nobudgetarts: 3807 days ago
DustyYS: 3837 days ago
philip23214: 3876 days ago
isaac23043: 3879 days ago
angel-of-night: 3891 days ago
chas22023: 3892 days ago
julius2200: 3892 days ago

Umfrage:
KILL BILL ist für mich

· genial
· ganz gut
· mittelmässig
· schlecht
Ergebnisse

Stimmen: 308

andere Umfragen

Filmtitel-Suche

auf der Internet Movie
Database, der weltweit
grössten Filmdatenbank

Filmkritik-Suche

auf der Movie Review
Query Engine, der
weltweit grössten
Datenbank für
Filmkritiken

Aktionen

Get a REAL Browser!

Boykottiere die Musikindustrie - kaufe keine CDs!

be aware of RFID

Rettet das Internet!

kino.lounge Forum
Du bist nicht angemeldet

Druckansicht < Thema zurück  Thema vor >  Auf diesen Beitrag antworten
Autor: Betreff: Pakt der Wölfe

Administrator





Beiträge: 283
Angemeldet: 8.1.2002
Status: Offline

  erstellt am: 25.2.2002 um 23:17
So, jetzt hab ich ihn endlich gesehen, nachdem er hier in München lediglich in 2 Kinos läuft, und die Vorstellungen meist ausverkauft sind.

Mir hat er sehr gut gefallen, auch wenn das bei meinen Begleitern nicht so der Fall war (lautstarkes Zitat Simone, noch während die letzte Einstellung sich im ausblenden befindet: "So ein Scheissfilm!!!")

Ok, man muss natürlich Martial Arts mögen, oder zumindest in einem historisch angehauchten Kostümfilm im Frankreich des 17. Jahrhunderts tolerieren können, auch trägt die Handlung den ganzen Film gerade noch so die über zwei Stunden (Zitat Clemens: "Jetzt hätte nur noch ein Ufo auftauchen müssen, so a la Monty Python")

Lässt man sich von diesen Mängeln nicht zu sehr beeinflussen, kann man zwei Stunden lang atemberaubende Kamerafahrten, eindrucksvolle Landschafts- und Szenenbilder sowie wirklich hervorragend choreografierte Martial-Arts Kampfszenen geniessen.

Also eher was für Freunde visuell berauschender Kunst denn verzwickt konstruierter Handlungsgebilde.

____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Junior Member



    Beiträge: 2
    Angemeldet: 1.3.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 1.3.2002 um 21:41
    Der Film war von den Arrangements der Szenen und der Komposition der Bilder sehr interessant. Kostüme, vor allem die langen Mäntel der Hauptdarsteller, waren faszinierend, hat jemand die Schnittmuster dazu? Gestört am Film hat nur die Handlung, sie wurde um so schlimmer, je länger der Film lief; eigentlich schade.
     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Administrator




    Beiträge: 283
    Angemeldet: 8.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 2.3.2002 um 12:08
    quote:
    Kostüme, vor allem die langen Mäntel der Hauptdarsteller, waren faszinierend, hat jemand die Schnittmuster dazu?
    Schnittmuster und Infos zu mittelalterlicher Kleidung gibt's z.B. auf gewandungen.de. Mit Mode aus versch. vergangen Zeitepochen beschäftigt sich marquise.de, und mit mittelalterlicher Schneidertechnik beschäftigt sich diese Seite. Vielleicht wirst du da ja fündig...

    ____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Newbie



    Beiträge: 1
    Angemeldet: 2.2.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 3.3.2002 um 00:20
    quote:
    vor allem die langen Mäntel der Hauptdarsteller, waren faszinierend, hat jemand die Schnittmuster dazu?
    Hi, ich habe den Film zwar nicht gesehen aber es gibt ein Buch: Patterns of fashion (1560-1620) von Janet Arnold, indem von Sir Francis Verney ein Mantel von1605-15, sowie ein anderer Mantel von 1600-10 als Schnittteile abgebildet sind. (Deswegen gleich das Buch zu kaufen, lohnt sich allerdings nicht). Im Systemschnitt 2 von Jansen/Rüdiger von Schiele & Schön gibt es u.a. einen Mantelgrundschnitt für den Herrn (modern ), den man dementsprechend abändern müßte. Vielleicht kann man diese Bücher über Fernleihe besorgen? Jede Schneidermeisterin ist sicher mit entsprechenden Bildern versorgt, auch in der Lage einen solchen Schnitt herzustellen.
    Viele Grüße
    Bettina

     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Junior Member



    Beiträge: 2
    Angemeldet: 1.3.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 3.3.2002 um 21:26
    Klasse, Euer Feedback zu den Mantel-Schnittmustern. Danke für die Infos. Ich werde demnächst in der Bibliothek mal nach den Büchern forschen. Was mich im Film etwas irritiert hat ist das Material der Mäntel; ist es wirklich Leder? Leder war eigentlich eher ein Material der arbeitenden Bevölkerung, oder?
     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen
       Auf diesen Beitrag antworten

    Powered by XForum 1.6 by Trollix Software
    original script by xmb



    © 2oo1-2o14 by kinolounge.de · eMail · Impressum · Creative Commons Lizenz · powered by PostNuke CMS