Startseite Alle Themen anzeigen Alle Artikel anzeigen Neuigkeiten aus der Filmwelt Schreib was! Top ten
Willkommen bei kino.lounge
   
  LogIn    
Hauptmenü
· Home
· Kontakt
· Suche

Inhalte
· Film-Kritiken
· Film-Bilder
· Film-Termine
· Film-Links

Community
· Forum
· Gästebuch

ShoutBox
Login to post!

Wer ist im Chat
Foyer0 users

Mitglieder online


Du bist nicht angemeldet

0 member(s) online.
5 guest(s) online.

Letzte 10 Besucher
walt: 26 days ago
JohFredersen: 3416 days ago
LoonaLovegood: 3491 days ago
nobudgetarts: 3809 days ago
DustyYS: 3840 days ago
philip23214: 3879 days ago
isaac23043: 3882 days ago
angel-of-night: 3893 days ago
chas22023: 3895 days ago
julius2200: 3895 days ago

Umfrage:
KILL BILL ist für mich

· genial
· ganz gut
· mittelmässig
· schlecht
Ergebnisse

Stimmen: 308

andere Umfragen

Filmtitel-Suche

auf der Internet Movie
Database, der weltweit
grössten Filmdatenbank

Filmkritik-Suche

auf der Movie Review
Query Engine, der
weltweit grössten
Datenbank für
Filmkritiken

Aktionen

Get a REAL Browser!

Boykottiere die Musikindustrie - kaufe keine CDs!

be aware of RFID

Rettet das Internet!

kino.lounge Forum
Du bist nicht angemeldet

Druckansicht < Thema zurück  Thema vor >  Auf diesen Beitrag antworten
Autor: Betreff: EU-Beschwerde wegen drohendem "Importverbot"

Posting Freak





Beiträge: 45
Angemeldet: 17.3.2002
Status: Offline

  erstellt am: 7.7.2002 um 19:15
Hallo, Leute!

Diesmal sind alle von uns gefragt!

Wie ja die meisten wissen, steht eine Novellierung des eh schon grotesken Jugendschutzgesetzes ins Haus. Ganz konkret könnte dies im schlechtesten Fall für Filmfreunde in diesem Land bedeuten, dass der Import eines Filmes nur noch dann gestattet ist, wenn er von der FSK geprüft und dies mit einem entsprechenden Siegel belegt wurde.
Andernweitig gilt der Film, ungeachtet seines Inhaltes oder Altersfreigaben in anderen Ländern, als "ungeprüft", was einer rechtlichen Gleichsetzung mit einer Indizierung gleichkommt. Geltenden Gesetzen zufolge ist damit der Postversand aus Jugendschutzgründen ausgeschlosset, entsprechende Filme werden ersatzlos vom Zoll konfisziert.

Nun, Freunde des asiatischen Kinos, nun schaut mal in Eure DVD-Regale und prüft mal nach, auf wievielen der von uns in der Regel ja via Internet importierten DVDs aus Hong Kong oder Korea ein FSK-Siegel vorhanden ist....
Und überlegt Euch mal was eine pauschale Gleichbehandlung von ungeprüften, importierten Filmen mit indizierten Filmen gerade auch für diese Site bedeuten würde (Stichwort: Bewerbungsverbot).

Wer also genau wie ich keine Lust darauf hat, sich von einem profilierungssüchtigen Haufen von Politiker, die von der Materie keine Ahnung (erinnert sei beispielsweise an Becksteins Äußerung zu Natural Born Killers, die ich als bekannt vorraussetze...) haben, vorschreiben zu lassen, welche Filme er sich in Zukunft per Dekret anzusehen hat und welche nicht, der möge sich doch bitte an dieser bundesweit geplanten EU-Protestaktion der Filmfreundebeteiligen: Hier gibt es in gepackter Form zwei Doc-Files zum Download - das eine eine Anleitung für die Aktion, das andere ein vorgefasster Beschwerdebrief, gerichtet an die EU-Kommission in Brüssel, welcher ausgedruckt und ausgefüllt bitte MORGEN losgeschickt werden sollte. Das Absendedatum ist dahingehend wichtig, dass alle Briefe möglichst zeitgleich dort eintrudeln und entsprechend gehäuft wahrgenommen werden, damit die Aktion auch ordentlich "Druck" kriegt. Es handelt sich hierbei selbstverständlich um eine komplett legale, juristische Aktion.

Ich denke, das bißchen Druckerschwärze und die eine Briefmarke sollte uns das kleine bißchen Freiheit, das man hier hinsichtlich seines Filmgeschmackes gerade noch genießt, einfach Wert sein, vom Kampf gegen staatliche Bevormundung mal ganz abgesehen!

Danke für die Zeit,
IMMO






[Editiert am 7/7/2002 von IMMO]

____________________
www.f-lm.de
filmwissenschaftlich orientiertes Board der Zeitschrift
F.LM - Texte zum Film
=> Mein Filmtagebuch <=

 
Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

Administrator




Beiträge: 283
Angemeldet: 8.1.2002
Status: Offline

  erstellt am: 8.7.2002 um 07:56
Danke für den Hinweis! Irgendwie hab ich das die letzte Zeit voll verpasst; aber jetzt ist die Beschwerde schon raus. Porto ist übrigens noch normales Briefporto 0,56 €

____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen
       Auf diesen Beitrag antworten

    Powered by XForum 1.6 by Trollix Software
    original script by xmb



    © 2oo1-2o14 by kinolounge.de · eMail · Impressum · Creative Commons Lizenz · powered by PostNuke CMS