Startseite Alle Themen anzeigen Alle Artikel anzeigen Neuigkeiten aus der Filmwelt Schreib was! Top ten
Willkommen bei kino.lounge
   
  LogIn    
Hauptmenü
· Home
· Kontakt
· Suche

Inhalte
· Film-Kritiken
· Film-Bilder
· Film-Termine
· Film-Links

Community
· Forum
· Gästebuch

ShoutBox
Login to post!

Wer ist im Chat
Foyer0 users

Mitglieder online


Du bist nicht angemeldet

0 member(s) online.
2 guest(s) online.

Letzte 10 Besucher
walt: 22 days ago
JohFredersen: 3412 days ago
LoonaLovegood: 3487 days ago
nobudgetarts: 3805 days ago
DustyYS: 3836 days ago
philip23214: 3875 days ago
isaac23043: 3878 days ago
angel-of-night: 3889 days ago
chas22023: 3891 days ago
julius2200: 3891 days ago

Umfrage:
KILL BILL ist für mich

· genial
· ganz gut
· mittelmässig
· schlecht
Ergebnisse

Stimmen: 308

andere Umfragen

Filmtitel-Suche

auf der Internet Movie
Database, der weltweit
grössten Filmdatenbank

Filmkritik-Suche

auf der Movie Review
Query Engine, der
weltweit grössten
Datenbank für
Filmkritiken

Aktionen

Get a REAL Browser!

Boykottiere die Musikindustrie - kaufe keine CDs!

be aware of RFID

Rettet das Internet!

kino.lounge Forum
Du bist nicht angemeldet

Druckansicht < Thema zurück  Thema vor > <<  1    2  >>  Auf diesen Beitrag antworten
Autor: Betreff: TECHNIK-CHECK <g> .. DVD Player, Fernseher usw.

Posting Freak





Beiträge: 75
Angemeldet: 16.2.2002
Status: Offline

  erstellt am: 27.1.2003 um 22:12

hallo

kleine Umfrage:
Welche Geräte habt ihr bzw. kümmert´s euch, wie "gut" die
Qualität ist?



moi:
Ich habe derzeit einen 14 Jahre alten GRUNDIG Fernseher ... irgendeinen Videorecorder von SONY, der extrem flott das
Band spult und mich somit glücklich macht.
Und neuerdings auch einen DVD-Player. Allerdings
habe ich ihn schon wieder umgetauscht. In irgendeinem thread
erwähnte ich den JVC N5 zu haben. Da ich aber vor kurzem
bemerkte, dass er NTSC nicht vernünftig darstellt, habe ich ihn
schnellsten heimgebracht.
Nun sollte (meine Augen verlagen es, mein zukünftiger DVD-Player auch) ich mir auch einen neuen Fernseher anschaffen.
Mal sehen, wie sich das entwickelt.

 
Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

Administrator




Beiträge: 283
Angemeldet: 8.1.2002
Status: Offline

  erstellt am: 28.1.2003 um 15:52
quote:
kleine Umfrage: Welche Geräte habt ihr bzw. kümmert´s euch, wie "gut" die Qualität ist?
Hm, na ja, das Ganze soll natürlich schon auch was mit Genuss zu tun haben. Insofern müssen für mich die Geräte auch gewisse Mindeststandards erfüllen.

Beim DVD-Player ist das z.B. zuerst RC-free und dann passable Wiedergabe. Ich bin da bisher mit Scott-Playern immer sehr gut gefahren; hatte zuerst den schwarzen 838 und jetzt den neuen silbernen 838e2, weil der u.a. JPGs abspielt und mit 88 € einen wahrlich verführerischen Preis hatte

Sound läuft über einen AV-Receiver von Harman/Kardon auf einen aktiven JBL-Subwoofer mit den entsprechenden Satelliten, allerdings nur ProLogic; hat aber genug Wumms und reicht mir, v.a. was das Preis-/Leistungsverhältnis betrifft.


Für die Darstellung muss bei mir ein NEC VT440 Beamer herhalten, welcher die Bilder auf eine rauchgegilbte Zimmerwand wirft. Ich liebe Filme in diesen zarten Sepiatönen
Da ich noch nie einen Fernseher besaß, hatte ich bislang Filme auf den damals noch 15" grossen PC-Monitor angeschaut. Als mir klar wurde, dass ich dann zusehneds asiatische Filme sehen würde, und dabei auf die Untertitel angewiesen bin, fiel die Entscheidung für die grösstmögliche Darstellungsart; und abbezahlt isser inzwischen auch


____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Posting Freak



    Beiträge: 84
    Angemeldet: 29.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 28.1.2003 um 18:01
    DVD Player von TECHNO TREND (toller Name!), war seinerzeit einer der besseren "Billigplayer" (hat 550DM gekostet) die alles abspielen, heute kriegt man vergleichbare Geräte für 99 €.
    DTS Verstärker von Sony, 5 Boxen (kein Subwoofer, hab relativ Leistungsstarke Boxen, brummt auch so schon gut).
    Philips 50 Hz 16:9 TV, 76 cm sichtbare Bilddiagonale.
    Technik ist mir schon wichtig, sollte aber im Rahmen bleiben und auf Design oder unnützen Schnickschnack leg ich kein Wert bei Gebrauchsgegenständen.

     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Unregistriert


      erstellt am: 29.1.2003 um 16:15
    So! Ich kauf mir jetzt auch nen Beamer/Projektor. Danke walt. Das habe ich nämlich schon länger überlegt, allerdings
    hielten mich einige Skrupel zurück, wenn auch vollkommen irrationale. Doch du verschaffst mir "Legitimation".

    Mich wundert allerdings, dass du mit dem billigen Scott-Player, ein anständiges Bild an die Wand bekommst. Mir hat man bislang immer erzählt, dass ein Beamer einen sehr guten DVD-Player erfordere, damit dass Bild vernünfitg ist.

     
    Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten

    Posting Freak



    Beiträge: 75
    Angemeldet: 16.2.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 29.1.2003 um 16:19
    da oben, das war ich.




     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Administrator




    Beiträge: 283
    Angemeldet: 8.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 1.2.2003 um 09:21
    quote:
    So! Ich kauf mir jetzt auch nen Beamer/Projektor. Danke walt.
    Oh je, bin ich jetzt Mitschuld an deinem finanziellen Ruin? aber geil, erzähl, welcher wirds denn sein?

    quote:
    Mich wundert allerdings, dass du mit dem billigen Scott-Player, ein anständiges Bild an die Wand bekommst. Mir hat man bislang immer erzählt, dass ein Beamer einen sehr guten DVD-Player erfordere, damit dass Bild vernünfitg ist.
    Keine Ahnung, wie man sowas technisch begründen könnte. Kann mir nur vorstellen, dass das ähnlich ist wie mit den Hardcore-HiFi-Freaks, die zigtausende an Euros in ihre Hardware investieren, um die bestmögliche Wiedergabe zu erreichen. Sowas ist mir persönlich zu aufwendig (finaziell + zeitlich). Ich kann dir aber sagen, dass ich mit der o.g. Ausstattung äusserst zufrieden bin, und Filme oft besser wirken, als in manchem kleinen Kino hier in München.

    ____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Posting Freak



    Beiträge: 75
    Angemeldet: 16.2.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 8.2.2003 um 16:46
    quote:
    Oh je, bin ich jetzt Mitschuld an deinem finanziellen Ruin?


    In der Tat. Ich bin ruiniert. Aber ... who gives a fuck....
    ich werde das mit meinem Zivi-Gehalt schon wieder ausbügeln können...

    quote:

    aber geil, erzähl, welcher wirds denn sein?


    Tja, das ist gar nicht so einfach. Wie immer kann ich mich nur schlecht entscheiden und meistens fällt die Entscheidung auch zu früh und ist im nachhinein für mich falsch. In dieser Angelegenheit war´s wieder einmal so. Ich habe den Z1 von Sanyo genommen, wurde enttäuscht und habe jetzt große Bedenken/Vorbehalte gegen LCD allgemein (Gitternetz, zu anfällig, zu riskant für einen armen schüler/zivi/studenten, DLP verspricht mehr haltbarkeit - hat man mir gesagt und ich glaube es ). Wie siehts eigentlich mit deinem aus? Wie lange hast du den? Hast du je irgendwelche Probleme gehabt? Und wieviel hast du dafür bezahlt ... ;-)

    Ich warte nun auf einen 16:9 DLP-Projektor in eben der gleichen Preisklasse. Ich lasse mich nur allzu leicht beeinflussen.
    Zudem leide ich unter dem Drang alles perfekt im Rahmen des Möglichen hinzubekommen. Mal sehen wo das bei mir wieder endet ....

     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Administrator




    Beiträge: 283
    Angemeldet: 8.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 9.2.2003 um 17:55
    quote:
    Ich habe den Z1 von Sanyo genommen, wurde enttäuscht
    Echt? Kann mir das kaum vorstellen, soll er doch laut div. Userberichten von beisammen.de ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben...

    quote:
    Wie siehts eigentlich mit deinem aus? Wie lange hast du den? Hast du je irgendwelche Probleme gehabt? Und wieviel hast du dafür bezahlt ... ;-)
    Ich hab meinen NEC jetzt seit rund 2 Jahren und er läuft und läuft und läuft ...
    Gezahlt hab ich damals noch deutlich mehr, als der Z1 heute kostet und das obwohl ich ihn über die Firma zum absoluten Schnäppchenpreis bekommen hab.

    Ich weiss auch nicht, vielleicht unterscheiden sich unsere Ansprüche ja etwas (v.a. wenn ich mir die Jungs auf beisammen.de so anschaue). Das ist mir alles zuviel Technik; mir reicht es meist, wenn etwas auf Anhieb funktioniert (sprich ohne zuviel Konfigurationsaufwand) und es eine deutliche Verbesserung zum Vorherigen darstellt.

    Das mit der Matrix ist ja prinzipbedingt, wie du wahrscheinlich eh weisst. Da isses klar, dass diese umso deutlicher sichtbar wird, je näher ich dransitze (sieht man im Kino in der 1. Reihe ja auch manchmal; bloss wer setzt sich schon freiwillig in die 1. Reihe).

    Noch kurz zum technischen, falls es dich interessiert: der DVD-Player ist über ein dickes SVHS-Kabel angeschlossen. Der Videorekorder und der PC laufen per Composite über den AV-Receiver, und der Mac hängt (bei Bedarf) über den VGA (RGB) dran. Kann dann per Fernbedienung umschalten. Auch die Bildformate (16:9, 4:3, etc.) und PAL/NTSC kann man remote einstellen, erkennt er aber eh automatisch. Also passt er imho optimal zu meinem DVD-Player, denn beide fressen alles, und ich hab keinen Stress

    ____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Unregistriert


      erstellt am: 10.2.2003 um 19:42
    ich möchte eigentlich auch nichts lieber als endlich wieder filme zu schaun (naja, was heißt wieder, aber endlich GROß).
    ich stecke da jetzt aber drinnen und muß nun auch sehen, dass ich möglichst glücklich wieder hinausgelange (aber mit projektor ).
    auf beisammen.de habe ich alle mein erkenntnisse gewonnen, bestätigen lasse ich mir diese dann nochmal bei einem besuch _meines_ händlers vor ort.
    mir reichts auch wenn auf anhieb etwas funktioniert und ich meine freude dran habe.
    und obwohl ich mit freaks aus prinzip sympathisiere, kommen mir einige beiträge auf beisammen.de doch etwas arg überzogen vor. zumal für die leute dort nicht der film, sondern der projektor die leidenschaft ist %-)
    dennoch: der vorteil von dlp gegenüber lcd war immer wieder überzeugend dargestellt [dlp wird immer ein deutlich weniger sichtbares gitter als lcd haben] und da mich mein z1 einfach nicht sonderlich begeisterte (an dieser stelle spielts auch keine rolle, dass er ein tolles preis-leistungs-verhältnis hat) setze ich jetzt auf dlp. wenn ich mich schon finanziell ruiniere, dann wär ein gefühl des überschwenglichen glücks bei den ersten zehnmal anschalten des projektors schon ganz aufbauend.
    ich wünschte, leichter zufriedenheit zu finden.
    ich habe meinen alten dvd-player wieder umgetauscht und nun ein prog.-scan fähigen.... das sollte per yuv an den projektor dann wohl ein traum werden. naja, ... ob ich das überhaupt brauche .... it´s a strange world, isnt it ....

     
    Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten

    Posting Freak



    Beiträge: 75
    Angemeldet: 16.2.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 10.2.2003 um 19:50
    quote:
    Ich hab meinen NEC jetzt seit rund 2 Jahren und er läuft und läuft und läuft ...
    Gezahlt hab ich damals noch deutlich mehr, als der Z1 heute kostet und das obwohl ich ihn über die Firma zum absoluten Schnäppchenpreis bekommen hab.


    musstest du schon einmal eine lampe wechseln?/bei wieviel stunden laufzeit (falls du das ersehen kannst) bist du denn?
    diese lampen-wechsel-müssen-sache beunruhigt mich nämlich ein wenig. bei meinem konsum sind 2000 std., vor allem da ich nun bald zivi sein werde, nicht allzu viel ......wenn schon filmgeschichte, dann aber auch vollständig und sich über alle kontinente erstreckend ;-)

     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen
     <<  1    2  >>    Auf diesen Beitrag antworten

    Powered by XForum 1.6 by Trollix Software
    original script by xmb



    © 2oo1-2o14 by kinolounge.de · eMail · Impressum · Creative Commons Lizenz · powered by PostNuke CMS