Startseite Alle Themen anzeigen Alle Artikel anzeigen Neuigkeiten aus der Filmwelt Schreib was! Top ten
Willkommen bei kino.lounge
   
  LogIn    
Hauptmenü
· Home
· Kontakt
· Suche

Inhalte
· Film-Kritiken
· Film-Bilder
· Film-Termine
· Film-Links

Community
· Forum
· Gästebuch

ShoutBox
Login to post!

Wer ist im Chat
Foyer0 users

Mitglieder online


Du bist nicht angemeldet

0 member(s) online.
4 guest(s) online.

Letzte 10 Besucher
walt: 25 days ago
JohFredersen: 3415 days ago
LoonaLovegood: 3490 days ago
nobudgetarts: 3808 days ago
DustyYS: 3839 days ago
philip23214: 3878 days ago
isaac23043: 3881 days ago
angel-of-night: 3892 days ago
chas22023: 3894 days ago
julius2200: 3894 days ago

Umfrage:
KILL BILL ist für mich

· genial
· ganz gut
· mittelmässig
· schlecht
Ergebnisse

Stimmen: 308

andere Umfragen

Filmtitel-Suche

auf der Internet Movie
Database, der weltweit
grössten Filmdatenbank

Filmkritik-Suche

auf der Movie Review
Query Engine, der
weltweit grössten
Datenbank für
Filmkritiken

Aktionen

Get a REAL Browser!

Boykottiere die Musikindustrie - kaufe keine CDs!

be aware of RFID

Rettet das Internet!

kino.lounge Forum
Du bist nicht angemeldet

Druckansicht < Thema zurück  Thema vor > <<  1    2  >>  Auf diesen Beitrag antworten
Autor: Betreff: Donnie Darko

Administrator





Beiträge: 283
Angemeldet: 8.1.2002
Status: Offline

  erstellt am: 26.4.2002 um 18:45
(Link zur Filmbesprechung)

Sepp Neuberger hat zu dem Film Donnie Darko eine Filmkritik geschrieben.

Hier kannst du deine Meinung dazu (zum Film selbst, oder zur Filmkritik von Sepp Neuberger) schreiben. Klicke einfach auf Antworten.

____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Posting Freak



    Beiträge: 84
    Angemeldet: 29.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 1.5.2002 um 08:42
    Hat mir auch sehr gut gefallen, der Film. Die Homepage dazu ist auch recht unterhaltsam, mann muss allerdings etwas Geduld und Experimentierfreude mitbringen. Eine einfache Erklärung für die Handlung fällt mir auf Anhieb nicht ein, den Film kann man wahrscheinlich totdiskutieren und hinterher weiss niemand mehr, was er glauben soll , also fang ich mal an. Die Erklärung, das alles nur dem Schizophrenen Geist Donnies entspringt, wäre zu simpel. Ich denke, der Film begibt sich durchaus auf Fantasy Gefielde und das Gezeigte passiert auch tatsächlich (wobei ein Teil wiederum natürlich Donnies Visionen und Träume sind). Wer den Film noch nicht kennt bitte nicht mehr weiterlesen, jetzt wird zu viel verraten..
    Nachdem Donnie dem Tod durch Franks Hilfe entkommt, der ihn ja aus seinem Zimmer lockt, entwickelt sich Donnnie zu einer Art "Jesus Figur", allerdings ein Schizophrener Jesus, der den Menschen mit Zynismuss gegenüber tritt und ihr heuchlerisches Verhalten entlarvt. Er bekämft Verlogenheit, religiösen Wahn und reaktionäres Gedankengut. Frank ist dabei sowas wie die Stimme des Herren und leitet ihn durch die Skurrilen Ereignisse, gibt ihm Hinweise. Nach und nach erkennt Donnie, das er eine Art Märtyrer ist, der - um die Welt zu verändern - sterben muss. Also reist er in der Zeit zurück und gibt sich dem Tod wissentlich hin. Dadurch erhalten die Menschen, deren Leben durch sein dasein verändert wurden, eine 2. Chance, es diesmal anders oder besser zu machen?????
    Au mann, ich weiss schon selbst garnicht mehr, was ich hier so schreibe, je mehr ich darüber nachdenke, umso fragwürdiger wird alles, also hör ich jetzt mal auf.

     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Senior Member



    Beiträge: 10
    Angemeldet: 21.4.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 1.5.2002 um 21:08
    Das sind ja recht interessante Gedankengänge, welche mir so bisher noch nicht durch den Kopf geschossen sind.

    Was mich immer noch wundert ist der von Frank genannte Zeitraum in dem die Welt enden soll. Bedeutet das was? Und, spielen die beteiligten Personen letztendlich irgendeine Rolle, deren tieferer Sinn mir möglicherweise entgangen ist?

    Rätsel, rätsel, grübel und studier

    Sepp



     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Posting Freak



    Beiträge: 29
    Angemeldet: 7.4.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 3.5.2002 um 12:57
    quote:
    Hat mir auch sehr gut gefallen, der Film. Die Homepage dazu ist auch recht unterhaltsam, mann muss allerdings etwas Geduld und Experimentierfreude mitbringen. Eine einfache Erklärung für die Handlung fällt mir auf Anhieb nicht ein, den Film kann man wahrscheinlich totdiskutieren und hinterher weiss niemand mehr, was er glauben soll , also fang ich mal an. Die Erklärung, das alles nur dem Schizophrenen Geist Donnies entspringt, wäre zu simpel. Ich denke, der Film begibt sich durchaus auf Fantasy Gefielde und das Gezeigte passiert auch tatsächlich (wobei ein Teil wiederum natürlich Donnies Visionen und Träume sind). Wer den Film noch nicht kennt bitte nicht mehr weiterlesen, jetzt wird zu viel verraten..
    Nachdem Donnie dem Tod durch Franks Hilfe entkommt, der ihn ja aus seinem Zimmer lockt, entwickelt sich Donnnie zu einer Art "Jesus Figur", allerdings ein Schizophrener Jesus, der den Menschen mit Zynismuss gegenüber tritt und ihr heuchlerisches Verhalten entlarvt. Er bekämft Verlogenheit, religiösen Wahn und reaktionäres Gedankengut. Frank ist dabei sowas wie die Stimme des Herren und leitet ihn durch die Skurrilen Ereignisse, gibt ihm Hinweise. Nach und nach erkennt Donnie, das er eine Art Märtyrer ist, der - um die Welt zu verändern - sterben muss. Also reist er in der Zeit zurück und gibt sich dem Tod wissentlich hin. Dadurch erhalten die Menschen, deren Leben durch sein dasein verändert wurden, eine 2. Chance, es diesmal anders oder besser zu machen?????
    Au mann, ich weiss schon selbst garnicht mehr, was ich hier so schreibe, je mehr ich darüber nachdenke, umso fragwürdiger wird alles, also hör ich jetzt mal auf.


    Seit gestern habe ich die DVD, leider hatte ich aber noch keine Zeit, diese anzuschauen. Folglich nur einen kurzen Kommentar zu deinem Ansatz:

    Deine Theorie ist faszinierend, allerdings hängt sie an einem Punkt. Als Donnie bewusst, wenn du so willst zum Spaß, seinem Schicksal/Pfad in Form der flüssigen Gebilde folgt, wird er ins Schlafzimmer seiner Eltern geführt und findet dort die Waffe, mit der er später Frank tötet. Daraus würde ich Schlußfolgern, das Donnies Tot von Anfang an in seinem Schicksal vorgesehen war.
    Entweder haben wir es mit einem beinahe-Jesus oder gar mit einer Art Antichrist zu tun...wobei hier noch die Rolle von Frank, vor allem in Bezug auf das "manifestierte Schicksal" zu klären ist.

    Ich stimme dir aber auf jeden Fall zu, das der Film "echte" Fantasy-Pfade einschlägt...wobei "Fantasy" vielleicht nicht der richtige Begriff für die christlichen Themen ist.

    ____________________
    on a strange day at 6 in the morn,
    all became quiet as something unusual was born

     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Posting Freak



    Beiträge: 84
    Angemeldet: 29.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 3.5.2002 um 15:03
    quote:
    [
    Ich stimme dir aber auf jeden Fall zu, das der Film "echte" Fantasy-Pfade einschlägt...wobei "Fantasy" vielleicht nicht der richtige Begriff für die christlichen Themen ist.

    Nun, ich finde Fantasy passt da schon ganz gut, da ich selbst nicht grade ein religiöser Mensch bin und ich keinen grossen Unterschied zwischen griechischen Heldesagen oder dem, was in der Bibel steht, mache. Das Donnie den Antichrist darstellen soll, glaub ich kaum (er selbst nennt ja auch Jim Cunningham den Antichristen).
    Das grösste "Problem" hab ich allerdings mit Frank, der ja wirklich existiert und an Halloween tatsächlich ein Bunny Kostüm trägt. Wie kommt er aber schon vorher in Donnies Träume/Visionen (inklusive dem Hasenkostüm) und wieso hat er überhaupt so grossen Einfluss auf Donnie???
    Abgesehn davon sollte man nicht vergessen, das neben dem ganzen Schizo-Zeitreise-Schicksals Kram, der Film in erster Linie ja auch eine zynische Abrechnung mit der reaktionären Post-Reagan Gesellschaft ist.
    Und jetzt nochmal meine Zusammenfassung in einem Satz:
    Donnie entkommt seinem Tod durch verlassen des vorgegebenen Schicksalswegs, verursacht aber dadurch u.a. den Tod seiner Freundin und reist deshalb in der Zeit zurück, um sich seinem Schicksal "hinzugeben".
    Dazu fällt mir noch ein Songtext der grossartigen DEAD MILKMEN ein:
    "You´ve got a methodist coloring book and you color really well, but don´t color outside the lines or God will send you to hell, cause God hates war and God hates crime but he really hates people who color outside the line". Ob sich der gute Donnie da etwas vermalt hat?

     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Posting Freak



    Beiträge: 29
    Angemeldet: 7.4.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 3.5.2002 um 16:57
    quote:
    Nun, ich finde Fantasy passt da schon ganz gut, da ich selbst nicht grade ein religiöser Mensch bin und ich keinen grossen Unterschied zwischen griechischen Heldesagen oder dem, was in der Bibel steht, mache.


    Das sehe ich ähnlich, aber finde trotzdem, das christliche Symbolik doch nochmal eine andere Qualität hat, als reines fantasy.

    quote:
    Das Donnie den Antichrist darstellen soll, glaub ich kaum (er selbst nennt ja auch Jim Cunningham den Antichristen).


    Das widerspricht sich nicht unbedingt...wenn man davon ausgeht, das "Gott" sich im Schicksal offenbart, dann handelt Frank gegen ihn und Donnie wäre als sein Handlanger durchaus mit dem Antichristen zu vergleichen. Vielleicht ist dir der Begriff "dunkler Jesus" lieber...

    quote:
    Das grösste "Problem" hab ich allerdings mit Frank, der ja wirklich existiert und an Halloween tatsächlich ein Bunny Kostüm trägt. Wie kommt er aber schon vorher in Donnies Träume/Visionen (inklusive dem Hasenkostüm) und wieso hat er überhaupt so grossen Einfluss auf Donnie???


    Das frage ich mich auch...noch

    quote:
    Und jetzt nochmal meine Zusammenfassung in einem Satz:
    Donnie entkommt seinem Tod durch verlassen des vorgegebenen Schicksalswegs, verursacht aber dadurch u.a. den Tod seiner Freundin und reist deshalb in der Zeit zurück, um sich seinem Schicksal "hinzugeben".


    Da gehst du nun aber nicht auf die von mir angebrachte Szene ein...er verlässt nie seinen Schicksalsweg. Außerdem glaube ich,dass sein Tod (von ihm) nicht eingeplant war.


    quote:
    Dazu fällt mir noch ein Songtext der grossartigen DEAD MILKMEN ein:
    "You´ve got a methodist coloring book and you color really well, but don´t color outside the lines or God will send you to hell, cause God hates war and God hates crime but he really hates people who color outside the line". Ob sich der gute Donnie da etwas vermalt hat?



    Der text ist gut
    Ich glaube aber, das Donnie garnicht die Möglichkeit hat, sich zu vermalen.

    ____________________
    on a strange day at 6 in the morn,
    all became quiet as something unusual was born

     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Administrator




    Beiträge: 283
    Angemeldet: 8.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 3.5.2002 um 17:13
    Jetzt habt ihr mich aber auf den Geschmack gebracht Wo gibt's die DVD denn einigermassen bezahlbar (ausser Amiland)?

    ____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Posting Freak



    Beiträge: 84
    Angemeldet: 29.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 3.5.2002 um 19:25
    quote:
    Jetzt habt ihr mich aber auf den Geschmack gebracht Wo gibt's die DVD denn einigermassen bezahlbar (ausser Amiland)?


    Bisher nur bei den Amis veröffentlicht, dauert wohl noch ein wenig, bis der mal in Australien oder so erscheint.

    VORSICHT SPOILER:
    Der Audiokommentar verrät übrigens einiges, was ich so nicht erwartet hätte. Der Regisseur sieht das alles als sci-fi, Donnie ist nicht wirklich verrückt, es existiert eine Parallel-Welt, die in unsere Dimension vorzudringen droht (die Flugzeugturbiene kommt aus diesem Paralleluniversum) und Donnie ist tatsächlich eine art Superhero. Richtig logisch wird das trotzdem alles nicht für mich, aber was solls, man kann halt nicht alles begreifen...

     
    Profil des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Administrator




    Beiträge: 283
    Angemeldet: 8.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 25.1.2003 um 00:40
    Wow, wirklicher ein starker Film! Mit einer der besten rundum, die ich die letzte Zeit sehen konnte. Hab ihn gerade mit meinem Bruder zusammen gesehen, und der hat da eine ganz interessante Theorie, mit welcher man die ganzen logischen Probleme einer Zeitreise ganz gut erklären kann.

    Diese besagt, dass neben unserer aktuell erlebten Welt (ganz allgemein gesagt, man koennte das auch nur auf die Zeitebene reduzieren) eine unendliche Menge paralleler Welten/Zeitebenen gleichzeitig existieren. Das würde dann z.B. bei einer Zeitreise in die Vergangenheit verhindern (oder zumindest extrem unwahrscheinlich machen), das man sich selbst begegnet. Rebenschere spricht das ja an (Audiokommentar). Nur würde ich da nicht von einem 'drohenden Vordringen' sprechen, vielmehr handelt es sich ja, wie im Film auch angesprochen, um sog. Portale, sprich die Übergänge zwischen den Parallelwelten. Und die Turbine kommt ja aus der Zukunft.

    Hmm, na ja, völlig durchblicke ich die ganze Logik auch noch nicht, die Eindrücke sind noch zu frisch. Interessant finde ich auch die Schlussszene mit Frank. Ich hatte den Eindruck, dieser Frank am Schluss ist eigentlich gar nicht mehr Donnies Vision, sondern die quasi materialisierte Version dieser Vision (er wirkte ja auch recht 'ahnungslos'). Durch diese Materialisierung seiner Vision war es ihm endlich möglich sich von ihr zu lösen (er erschiesst ihn), und sich letztendlich seinem offenbar vorbestimmten Schicksal zu stellen, sprich nie irgendwelche Visionen gehabt zu haben (also auch ein ganz normales bürgerliches Leben geführt zu haben) und durch das Schicksal (=unbeeinflussbar) umzukommen.

    Sehr gut gelungen fand ich auch die entblössende Darstellung des bigotten amerikanischen Bürgertums. Sonnendurchflutete propere Vorgärten durch die Donnie mit seinen düsteren Visionen läuft, oder diese kranke Schultanzaufführung während er die Bude des pädophilen Predigers abfackelt, usw. Auch der Dialog über das Sexleben der Schlümpfe ist geradezu genial, und hervorragend abgeschlossen mit der Frage "But what is the point of life without a dick?"

    ____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen

    Administrator




    Beiträge: 283
    Angemeldet: 8.1.2002
    Status: Offline

      erstellt am: 25.1.2003 um 00:51
    quote:
    Daraus würde ich Schlußfolgern, das Donnies Tot von Anfang an in seinem Schicksal vorgesehen war.
    Verstehe ich nicht, er erschiesst damit ja Frank, nicht sich. Und er beschliesst dann eben zurückzureisen, im Bett zu bleiben, zu sterben, um dadurch seine Freundin zu retten. Also gibt es imho zwei mögliche Varianten: entweder er aktzeptiert den Tod seiner Freundin, bleibt selbst aber am Leben, oder er reist zurück, stirbt, und verlängert damit diesem Mädchen das Leben etwas, mehr oder weniger oder so ...

    ____________________
  • Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unanatastbar! (Amélie Poulain)
     
  • Profil des Benutzers eMail des Benutzers Mit Zitat auf diesen Beitrag antworten Homepage des Benutzers Nach Beiträgen des Benutzers suchen
     <<  1    2  >>    Auf diesen Beitrag antworten

    Powered by XForum 1.6 by Trollix Software
    original script by xmb



    © 2oo1-2o14 by kinolounge.de · eMail · Impressum · Creative Commons Lizenz · powered by PostNuke CMS