Startseite Alle Themen anzeigen Alle Artikel anzeigen Neuigkeiten aus der Filmwelt Schreib was! Top ten
Willkommen bei kino.lounge
   
  LogIn    
Hauptmenü
· Home
· Kontakt
· Suche

Inhalte
· Film-Kritiken
· Film-Bilder
· Film-Termine
· Film-Links

Community
· Forum
· Gästebuch

ShoutBox
Login to post!

Wer ist im Chat
Foyer0 users

Mitglieder online


Du bist nicht angemeldet

0 member(s) online.
3 guest(s) online.

Letzte 10 Besucher
walt: 26 days ago
JohFredersen: 3417 days ago
LoonaLovegood: 3491 days ago
nobudgetarts: 3810 days ago
DustyYS: 3840 days ago
philip23214: 3879 days ago
isaac23043: 3883 days ago
angel-of-night: 3894 days ago
chas22023: 3895 days ago
julius2200: 3896 days ago

Umfrage:
KILL BILL ist für mich

· genial
· ganz gut
· mittelmässig
· schlecht
Ergebnisse

Stimmen: 308

andere Umfragen

Filmtitel-Suche

auf der Internet Movie
Database, der weltweit
grössten Filmdatenbank

Filmkritik-Suche

auf der Movie Review
Query Engine, der
weltweit grössten
Datenbank für
Filmkritiken

Aktionen

Get a REAL Browser!

Boykottiere die Musikindustrie - kaufe keine CDs!

be aware of RFID

Rettet das Internet!

Joint Security Area

Joint Security Area(Gongdong gyeongbi guyeok JSA)
Süd Korea 2ooo
Regie: Park Chan-wook


Einer der schönsten, "menschlichsten" Filme der letzten Zeit kommt aus dem neuen Mekka für Asien Freax: (Süd) Korea. Nachdem aus HK nur noch kalte Luft kommt, gibt es hier immer wieder den ein oder anderen Knaller zu entdecken. JSA ist ein hervorragendes Thriller Drama, das sich mit dem Nord-Süd Konflikt des geteilten Koreas beschäftigt.

Als ein Südkoreanischer Soldat einem Massaker in einem Nordkoreanischen Grenzhäusschen entkommt, präsentieren beide Seiten ihre "Version" des Tathergangs. Die Südliche Version lautet, der Soldat wurde auf die andere Seite entführt um eine Grenzverletzung vorzutäuschen, die Nördliche Fassung spricht von einem feindlichen Übergriff seitens Südkorea. Um den Tathergang aufzuklären, wird eine neutrale Beobachterin aus der Schweiz geholt, die die Ermittlungen leitet.

Was als Thriller beginnt, entwickelt sich schnell zu einem Film über Freundschaft, die keine politischen Grenzen kennt. Wie die verfeindeten Soldaten sich gegenseitig akzeptieren lernen und eine "verbotene" Freundschaft entwickeln, wird in unterhaltsamen Bildern geschildert, die in ihrer Verspieltheit manchmal an die Strandszenen in SONATINE erinnern (wo Yakuzagangster in ihrer Freizeit mit kindlich-naiver Begeisterung Scherze und Spielchen treiben).

Szenenbild
Doch der Film ist natürlich keine simple "schöne heile Welt" Story, sondern zeigt auch, das die Einsicht der Einzelnen zwar ein Schritt in die richtige Richtung ist, letztendlich aber an der Verbohrtheit der Systeme scheitert. Gegen Ende gewinnen die Thrillerelemente wieder Oberhand und die erschreckende Aufklärung kommt ans Licht.

Neben den sympatischen Schauspielern sticht vor allem die hervorragende visuelle Umsetzung hervor. Wunderschöne Bilder und Überblenden, fernab hektischer Krawall Action (die wenige Action, die es in dem Film gibt, ist allerdings sehr realistisch und brutal inszeniert).

Alles in allem ein spannender, warmherziger Film, der es schafft, bei all der gezeigten Tragik, trotzdem irgenwie ein gutes Gefühl zu hinterlassen. Für uns deutsche Zuschauer ist der Film trotz des asiatischen Settings gut nachvollziehbar, schliesslich lebte man ja auch in einem geteilten Land und so finden sich bei den Specials der Korea DVD auch Bilder vom Berliner Mauerfall.

Der Film läuft ab 4. Juli 2oo2 in den deutschen Kinos.


Weitere Links zum Thema:


Mehr Kritiken zum Film auf Internet Movie Database Movie Review Query Engine Rotten Tomatoes


hinzugefügt: May 19th 2002
Autor: Bernd Rebscher
Punkte:
zugehöriger Link: IMDB
Hits: 5277
Sprache: deu

  

[ Zurück zur Übersicht | Kommentar schreiben ]


© 2oo1-2o14 by kinolounge.de · eMail · Impressum · Creative Commons Lizenz · powered by PostNuke CMS